Land der Kinderrechte “Dies und das Land”

Unser Land der Kinderrechte

Gestern hat wieder der Kinderrat im Rumfordschlössl stattgefunden. In diesem Kinderrat haben die Kinder das Thema “Kinderrechte” besprochen. Die Umsetzung der Kinderechte wird heutzutage zunehmend eine besondere Rolle zugemessen. Alle Kinder auf der Welt haben die gleichen Chancen und jeder darf seine Rechte wissen.

In kleiner Gruppe von 5 Kinder  sie eine Fantasiereise ins Land der Kinderrechte gemacht. Das Ziel der Reise war, sich in ein Land zu träumen, in dem es allen Kindern gut geht, in dem ihre Meinung wichtig ist und berücksichtigt wird. Dafür haben die Kinder folgende Materialien wie Kreide, Stiften und farbiges Papier (Plakat) verwendet. Sie haben ein Bild zu dieser Reise gemalt. Während der Reise haben die Kinder auch überlegt, welche Rechte haben sie im Land der Kinderrechte oder für welche Rechte sich einsetzen wollen. Welche?

1. Kinder haben das Recht, geschätzt zu werden

2. Kinder haben das Recht auf eine gute Umwelt

3. Kinder haben das Recht auf immer gutes Wetter

4. Kinder haben das Recht auf die Ruhe

5. Kinder haben das Recht auf Spaß, Freiheit

6. Kinder haben das Recht auf saubere Spielplätze. Das bedeutet kein Müll auf Spielplätzen

7. Kinder haben das Recht auf gute Zukunft

8. Kinder haben das Recht auf Süßigkeiten, dass alle Laden immer auf sind:) Hier haben die Kinder den braunen Schokoladenfluss gemalt!

Die Kinder waren kreativ und fantasievoll. Fantasiereise ins Land der Kinderrechte ist eine sehr gute Methode des Kennenlernen der Kinderrechte. Das wurde ich empfehlen!

 

marina

 

Frühlingsfest 29.03

    

“Frühlingsfest” war ein interessantes Projekt. Warum haben wir eigentlich in unserer Einrichtung dieses Fest geplant? Die Kinder im Rumfordschlössl lieben Musik und Tanzen. Im Alltag des Rumfordschlössl mögen sie sich bewegen und jeder zeigt das Beste! Dazu ist heute Frühling, eine wunderschöne Jahreszeit für alle, für die Kinder und für die Erwachsene. Zu diesem Anlass haben wir ein kleines “Frühlingsfest oder Tanzen im Rumfi” geplant.

Geschichte des Projekts: Das Projekt „Frühlingsfest“ wurde bereits im September 2018 geplant. Es ist ein Kunst- und Bewegungsprojekt aber ohne Wettbewerb. Das Ziel des Projekts war, dass die Kinder gemeinsam vor einem kleinen Publikum im Rumfordschlössl ihre Talente fürs Tanzen vorstellen. Rumfi-Kinder hatten früher nur bei Kids on Stage und Rumfi Talent die Möglichkeit, auf die Bühne zu kommen. Bis dahin sollten die Kinder aber lange warten. Deshalb haben wir extra ein Fest geplant, wo die Kinder auch ihre tolle Tanzvorführungen zeigen können. Warum ist es auch ein Kunstprojekt? Alle Kinder im Rumfi sind kreativ und unterscheiden sich von den anderen. Ihre Tänze sind auch eine Mischung von unterschiedlicher Musik, Kulturen.

 

Alle Teilnehmer/innen haben tolle Tanzvorführungen von Akrobatik & Tanz bis Flamenco vorbereitet. Während des Festes haben wir auch einen kleinen Film über Tanzen gezeigt, damit Eltern und Kinder einen kleinen Blick in den Tanzen im Rumfi von Jahr 2018 bekommen können. Wie war es? Wie toll haben die Kinder getanzt? Dazu haben wir einen Tanz “Macarena” für Erwachsene vorbereitet.

Ich denke, dass kleines Frühlingsfest allen so viel Freude bereitet hat. Wir bedanken uns an allen, die mitgemacht haben:) Danke für tolle Arbeit!

 

Marina

Vitaminka 2

Obst und Gemüse Ausstellung „Vitaminka 2“ im Rumfi zum Thema “Gut Drauf”/gesunde Ernährung und Entspannung!

Die Ausstellung “Vitaminka” hat schon zum zweiten Mal im Rumfordschlössl statttgefunden. Die Kinder essen gerne die Obst und Gemüse. Mit Obst und Gemüse haben die Kinder Freude! Dazu ist heute der Frühling, eine wunderschöne Jahreszeit für die Kinder und für Kreatives. Deswegen haben wir wieder die Ausstellung “Vitaminka” geplant. Insgesamt waren 19 Bilder. Deren Ziel war es, die Obst und Gemüse besser kennenzulernen, ihre Bedeutung und gemalte Bilder von denen zu zeigen. Jedes Kind hat sein beliebtes Obst oder Gemüse gamalt.

   Es war eine bünte und lustige Ausstellung, bei der alle Kinder Spaß hatten. Am Ende wurden die 2 beste Bilder ausgewählt.

 

Marina

30 Jahre Kinderrechte & Wettbewerb

Zum 30 Jahren Kinderrechte wurde es einen besonderen Gestaltungswettbewerb für Kinder gegeben. Alle Einrichtungen des KJR waren eingeladen sich an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Diesmal hat unsere Einrichtung auch mitgemacht. Rumfi-Kinder haben ein tolles Bild zu allen 10 wichtigsten Kinderrechten gemalt. Insgesamt haben 8 Kinder mitgemacht. Jetzt kurz zu unserem Bild:

Wir sind Kinder vom Rumfordschlössl und reichen unsere Kinderrechte für den Wettbewerb ein. Wir haben ein Bild zu allen 10 wichtigsten Kinderrechten gestaltet: Spiel & Freizeit, Zugang zu Medien, Gleichheit, Schutz der Privatsphäre & Würde, Gesundheit, Schutz vor Gewalt, freie Meinungsäußerung & Beteiligung, Schutz im Krieg & auf der Flucht, Bildung, besondere Unterstützung bei Behinderung. Unser Bild ist bunt und international. Die Kinder, die wir gemalt haben, kommen aus unterschiedlichen Ländern: Rumänien, Mexiko, Dänemark, Saudi Arabien, Frankreich, Irland, Peru, Deutschland, Spanien. Die Kinder haben die gleichen Rechte und jeder zeigt ein Bild zu einem bestimmten Kinderrecht. Zum Beispiel, das Kind aus Spanien mit dem Buchstaben U zeigt das Bild zum Kinderrecht Besondere Unterstützung bei Behinderung.

M – Meinungsäußerung & Beteiligung
G – Gesundheit
S – Spiel & Freizeit
B – Bildung
ZM – Zugang zu Medien
K – Schutz im Krieg & auf der Flucht
U – Besondere Unterstützung bei Behinderung
SG – Schutz vor Gewalt
P – Schutz der Privatsphäre & Würde”

 

Marina

Am Aschermittwoch….

….ist dann der Fasching endgültig vorüber, egal wie lange er gedauert hat. Und da bis zum nächsten Fasching noch  mindestens 362 Tage hin sind, lassen wir die Rumfi-Party vom 01.03. hier noch einmal an uns vorüberziehen: Trotz schlechten Wetters traf sich das Vorbereitungsteam schon um 12Uhr zum Saal schmücken, Büffet aufbauen, Schminke und Musik bereitstellen und für sich selbst eine zünftige Kostümierung entwerfen. Da gab es eine Clownin, eine Grinsekatze, eine Waldfee, einen Pinguin und eine Prinzessin zu bestaunen. Technisch waren wir gutausgerüstet: Musikanlage drinnen, Schaumkusswurfmaschine draußen, allerlei Tüten und  Verpackungen sowie gefühlt abertausend hoch-und weggestellte Tische und Stühle- das perfekte Setting mit viel Platz für Spiele und zum Tanzen. Jungs wie Mädchen bewegten sich begeistert zu heißen Rhythmen, die von Anna durch die Anlage gejagt wurden. Evi, die Waldfee, moderierte im Folgenden professionellst alle Spiele und den geordneten Gang ans Büffett: “Alle, die….” der “Zeitungstanz”, “Limbo”, “Würstelschnappen”, welch ein Lachen…die “Reise nach Jerusalem”(alle landen am Ende auf e i n e m Stuhl, um niemanden auszugrenzen) und der “RückenanRückenFingeranFingerPoanPotanz” sowie das ttraditionelle Tanzen mit einem Luftballon

gehörte natürlich auch wieder dazu. Das lautstarke Ballern aus Pistolen hielt sich erstmals sehr in Grenzen. Sollte das vielleicht einer unserer……Arbeitserfolge sein??

Als erstes weggegessen wurden: Schokoriegel! An zweiter Stelle Krapfen und Schaumküsse, an etwa dritter Stelle salzige Nüsse und Gummiviecher und ziemlich als an letzter Stelle stehend Äpfel und Karotten.

GUT DRAUF!- das beginnen wir nächste Woche wieder. Nun aber “Tschau” bis zum nächsten Fasching und eine gesunde Fastenzeit!

Vom Gartenhaus und von Würsteln am Lagerfeuer

Evi sagt….”Lagerfeuer und Würstel sind wie Computern”. Nimmt man das genau und schaut auch hin, dann kommt einem schon eine kleine Ähnlichkeit in den Sinn: Alle Kinder laufen (sie wissen genau, wohin, in den Keller) und ruckzuck, wie auf Mausclic, sind Holz, Feuerschale, Würstel, Schnitzmesser und Stockbrot-Stöcke inklusive aller Bänke im Kreis aufgebaut und alles, was Kind ist steht bereit, um die entstehende Glut zum Brot backen zu nutzen. Und ebenso schnell ist nach zwei Stunden auch alles wieder zurückgeräumt. Komischerweise klappt das mit Lagerfeuer und Gartenhaus-Abbau besonders gut.

Das Gartenhaus musste nach fast 15 Jahren einfach weg: zu kaputt, nicht mehr sicher, zu oft zweckentfremdet, die  Tür ging nicht mehr zu und das Schloss war, samt Schlüssel, auch verschwunden, nachdem es eine ganze lange Zeit alles ordentlich geklappt hat mit selbst aufsperren und den Schlüssel am roten Bändel wieder zurückbringen.

Und da es für vieles einen richtigen Zeitpunkt zu geben scheint, war diese Woche Evis große Stunde: Wir bauen das Gartenhaus mit den Kindern ab: “(hä???) ist das nicht zu gefährlich?”

Mittwoch und Donnerstag wurde den ganzen Nachmittag lang gehämmert, gesägt, zerlegt, geschleppt, transportiert und Spinnen begutachtet. Alle mutierten in wenigen Minuten zu Kreuzspinnen. Jetzt brauchen wir nur noch den Abtransport der Holzabfälle. Und dann suchen wir nach neuen Lösungen. Viel Spaß bei der Bildstrecke!

Rumfi-Malerei

So haben wir diese Woche die Teller mit Porzellanfarbe bemalt:) Bunt und kreativ! Es hat Rumfi-Kindern unglaublichen Spaß gemacht! Jedes Kind hat seine Teller mit eigenem Muster und Farben gemacht. Anschließend sollten die bemalten Teller für 30 Minuten im Ofen, damit man diese Teller in der Spülmaschine spülen darf. Solche Teller ist Top Geschenk! Dabei kann man die Teller als Deko ausstellen.

 

Marina

Making of…. Rumfordschlössl 2019

Das Jahr ist gerade mal einen Monat alt, aber im Rumfordschlössl geht es rund: da wird….”was mit Medien” geplant, sich versteckt

  • die Kinderrechte an alle Kinder vermittelt,
  • ein Haus gebaut
  • das Thema Luft und BNE gemalt,
  • Krimis geschrieben
  • Stadtteilveranstaltungen verschoben, damit es für alle passt…
  • Jungen-und Mädchenzimmer getauscht
  • Kinderversammlungen geübt, gebastelt
  • Theaterbesuche organisiert
  • Jahresziele und Feste geplant
  • gekickert und getobt oder getanzt  und gemalt. Alles in Allem: Ein Super-Start !!

 

 

 

 

 

 

Rumfikanal & Rumfinachrichten

    

Im Rahmen dieses Projekt können die Kinder jeden Monat über die Dinge berichten, die sie in ihrem Alltag im Rumfordschlössl beschäftigen. Zielgruppe: Kinder aus 4 Klasse. Ein wichtiges Element der Sendung waren Reportagen mit anderen Kindern, z.B. welche Bücher lesen die Kinder im Rumfordschlössl? Jedes Kind hatte seine Aufgabe. Wer bearbeitet welche Themen? Wer macht Video? Wer ist eigentlich der Moderator? Beim Video sollten ein Mädchen und ein Junger sein, die über die Nachrichten berichten werden. In der Regel war die Sendung 10 Minuten lang. Insgesamt waren 3 Sendungen Nov/Dez 2018 und eine Sondersendung für Weihnachtsfeier 2018 gemacht.

Ausstellung “Blumen”

Ausstellung “Blumen” im Rumfi zum Thema “Luft”

Letzte Woche hat im Rumfi eine Ausstellung Blumen stattgefunden. Insgesamt waren 14 Bilder. Deren Ziel war es, die Blumen zeichnen zu lernen, ihre Grundformen und gemalte Bilder von denen zu zeigen. Warum haben die Blumen die Bedeutung für die Menschen? Wie wirken sich die Blumen auf die Luft? Das Thema “Luft” ist ein Jahresziel 2019 im Rumfordschlössl und muss erreicht werden.

Es war eine interessante und lebendige Ausstellung, bei der die Kinder Spaß in der kalten Jahreszeit hatten. Am Ende der Ausstellung haben alle Teilnehmer/innen haben die Blumen Primeln bekommen als kleine Belohnung:)

Marina