Chochloma-Malerei

Chochloma-Malerei bezeichnete ein altes russisches Kunsthandwerk. Chochloma handelt es sich um eine eigentümliche Art der dekorativen Malerei von floralen Mustern auf Holzgegenständen des Alltagsgebrauchs. Gemalt wird dabei ausschließlich mit schwarzer und roter Farbe auf goldenem Grund. Sehr selten wird statt roter Farbe eine grüne Farbe verwendet. Gold als eine der höchsten Farbe zeigt ein reiches, glückliches Leben, Zufriedenheit und Schönheit. Die traditionellen Motive der Chochloma sind rote, saftige Vogelbeeren und Erdbeeren, Blumen und Zweige, oft auch Vogel, Fische oder Raubtiere. Zielgruppe: Mädchen und Jungs von 6-12 Jahren im Offenen Treff des Rumfordschlössls. Kinder haben russische Art Holzmalerei kennengelernt. Chochloma-Malerei hat draußen stattgefunden. Das Wetter war sehr toll und hat gut mitgespielt. Kinder haben mit drei Farben (Schwarz, Rot, Gold) gespielt. Ausnahmsweise waren andere Farben wie z.B. die Farbe Silber und Gelb verwendet. Die beliebten Motive zum Malen waren Vogelbeeren, Vogel, russische vase Chochloma. Erst mal haben die Kinder ein Muster mit einem Bleistift gemalt. Der zweite Schritt war, um den Hintergrund mit goldener Farbe zu malen. Schließlich hat jedes Kind sein Motiv mit bunten Farben gemalt. Chochloma-Malerei hat viel Spaß für die Kinder gemacht. Selbstgemachte Chochlomabilder sind eine süße Geschenkidee für Eltern. Am Ende fand eine Ausstellung in der Einrichtung statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.