“Müllchreis” oder: eine Woche Zero Waste im Rumfordschlössl

Eine Woche lang ging  es in Zusammenarbeit mit dem AK  Nachhaltigkeit des Kreisjugendring München Stadt  um  das Thema Müll: Zero Waste! Viel zu viel davon, alles viel zu schwierig, alles schlecht für die Umwelt!! Aber: nach dieser Woche wissen wir es besser: Erst denken, dann einkaufen. Auch wenn es etwas mehr Mühe macht und manchmal sogar schwerer und /oder teurer ist: Glasflaschen anstelle von Plastikflaschen, Lose statt aus dem Papier. Oder aber im gepressten Würfel, anstelle aus der Duchgel-Plasikverpackung. Aus der Box von der Theke statt schnell aus dem Fertigverpackt-Regal. Der Schnell-Effekt vielleicht: gleich mal sparen und weniger kaufen!

München TV war da und hat über das Rumfi und die Zero Waste Woche einen kleinen Film gedreht, von dem jemand sagte: nach diesem Film-wollen wieder alle ins Rumfi…hinterher wurden schicke Brotzeitbeutel aus alten T-Shirts gschneidert und bedruckt. Dank Franzi, die den Umgang mit der Nähmaschine perfekt beherrscht. Am Dienstag ging es dann darum, alles zusammenzutragen, was aus Plastik ist im Rumfordschlössl (…) und dann im gesamten Haus alle plastikhaltigen Gegenstände mit einem Aufkeber zu kennzeichnen: Müll sichtbar machen. Nach einem weiteren Film über richtiges und plastikfreies Einkaufen ging es dann inden OHNE LADEN, wo man allerlei einkaufen kann ohne Verpackung aus Plastik. Hier wurde alles für den besagten Müllchreis mit Kirschen eingekauft, der dann am Donnerstag in der Küche zusammengerührt wurde.

Insgesamt waren alle Kinder äußert motiviert und beim Mitmachen dabei. Wer dazu keine Lust hatte, spielte gefühlt endlos Wizzard im Büro. Sozusagen: Fast perfekt.

Wir bleiben dran, an Zero Waste!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.