Da war doch noch was? Gruselzeit im Rumfordschlössl

Vor den Herbstferien, ja da war noch was: Auf der letzten Kinderversammlung hatten alle Kinder mit grünen Karten dafür gestimmt, in diesem Jahr wieder eine Geisterbahn zu veranstalten. Unsere Argumente, warum wir Halloweenfeste “abgeschafft” hatten, um stattdessen ein Apfelfest zu kreieren, fanden kein Gehör und schon gar keine Zustimmung bei der jungen Bevölkerung. Also musste, nein, es durfte sein. Am Freitag vor den Ferien, bessergesagt, die ganze Woche davor wurde im Keller gegeistert. Wie  üblich, waren in diesem Jahr  wieder unsere Viertklässler dran. Denn das ist eben im Rumfi so  Brauch und der wurde in diesem Jahr besonders gut. Alle Viertklässler schlüpften in verschiedene Gruselrollen samt Kostüm, sodass die üblichen Deko-Artikel mit Gekreisch und Batterien in den Hintergrund der Attraktion traten.

Und dann ging es los: Maximal zu zweit konnte das Gruselkabinett betreten werden. Ein “Großes” dabei, falls ein “Kleines” mal zu ängstlich wurde. Was es zu sehen gab, lässt sich vielleicht auf den Fotos  erahnen. Auf jeden Fall ein Riesenspektakel, draußen mit Hexenpunsch, drinnen mit Schminktisch und natürlich Marshmallows. Na dann, bis zum nächsten Jahr, zur Gruselzeit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.