Nacht der Umwelt auch im Rumfordschlössl

Wiedereinmal haben wir uns beteiligt an der „Nacht der Umwelt“ am 15.09. Thema war das „Nachtgewusel“. Doch welche Tiere wuseln dort überhaupt herum ? Mit mehr als 50 Besucherinnen und Besuchern von 6 bis 60 Jahren wurde die nächtliche Tierwelt erobert. Jedoch war die Enttäuschung groß, denn der Waldkautz ließ sich diesesmal trotz aller qualifizierter Mühe nicht anlocken und  auch den Nachtfaltern war es offensichtlich zu kalt. Einzig und allein die Fledermäuse konnten beim Ausfliegen beobachtet werden, nachdem Christina Schneider vom LBV eine interessante Einführung in das Leben dieser Nachttiere gegeben hatte. Wie gut, das es nach den Führungen durch die früherbstliche Nacht eine heiße Gemüsesuppe vom offenen Feuer gab. Natürlich auch Stockbrot dazu. Durch die Beleuchtung  des Geländes mit Teelichtern konnte die Atmosphäre der Veranstaltung  gesteigert werden und trotz Dunkelheit bot sich eine heimelige Kulisse.

Mal sehen, was im Nächsten Jahr die Nacht der Umwelt zum Thema hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.