3. Rumfi Marathon

 

 

Dieses Jahr am 18.07 fand wieder in unserer Einrichtung Marathonlauf statt. Es war schon 3. Rumfi Marathon und dieses Mal haben insgesamt 16 Kindern mitgemacht! Wer ist der beste Läufer? Alle Läufer sollten durch den Englischen Garten laufen, aber nicht langen Weg. Die Strecke war nur 1 km. Insgesamt waren zwei Marathonläufe an gleichem Tag geplant, ein nach dem anderen. Jeder Marathonlauf hatte insgesamt 8 Läufer. Alle teilnehmenden verpflichten sich während der Dauer des ersten und zweiten Marathonlaufs dazubleiben. Sie waren nicht nur selber Läufer, sondern auch anschließend Publikum. Jedes Kind hat vorher auch T-Shirt für Laufen bekommen und konnte selber sein T-Shirt anmalen. Jedes Kind hat selber die Startnummer am Laufshirt ausgewählt und drauf gemalt. Alle Kinder waren kreativ und konnten seine Fantasie freiem Lauf lassen. Laufen macht Spaß und es ein guter Sport! Es hat allen Kindern sehr gefallen.

 

marina

Eine magische Welt

„Was, die Theateraufführung ist schon am Donnerstag? Ich kann meinen Text aber noch nicht auswendig!“
Nach nur 3 Wochen Proben haben Mena, Sara, Kay, Charlotte, Kyra, Pauline, Ella, Anna und Elena (Alter 6-10) das Theaterstück: „Eine magische Welt“ am Donnerstag, den 11.Juli im Rumfordschlössl aufgeführt.
Ein kurzes aber ereignisreiches Stück, voller Fantasie und unterschiedlichster Charaktere.
Der Entstehungsprozess fand in den Pfingstferien statt.
„Mir ist langweilig Anna, was soll ich machen?“, „Hier kann man doch so viel machen: malen, lesen, basteln, Brettspiele spielen, draußen spielen und zum Beispiel Theater spielen?“, „Au ja!“
Dann sprudelten die Dialoge nur so aus Mena, 2.Klasse heraus und ich kam kaum mit Mitschreiben hinterher. Eine Geschichte inspiriert von ihrer Lieblingsserie Ever After High.
Eine magische Welt handelt von Freundschaft, einer komplizierten Mutter-Tochter Beziehung und dem Kampf zwischen guter und böser Magie.
Raven Queen, die Tochter der bösen Königin will nicht in die Fußstapfen ihre Mutter treten und böse sein trotz Bestimmung, sondern sie will ihr Schicksal selbst in die Hände nehmen.
Ihre Freunde Apple white, ladybug, cat noir( Charaktere aus der Serie Miraculous), der rosarote Panther, die magische Biene und der Faun helfen ihr dabei und eine Reise durch die magische Welt beginnt.
Die böse Königin und ihre treue Untertanin die tollpatschige Hexe Laguna verkörpern das Böse und versuchen Raven und ihre Freunde aufzuhalten.
In der 3. Szene kommt es dann auf Vorschlag der Freunde zum magischen Duell mit spannendem Ende.
Trotz weniger Proben hat am Tag der Aufführung alles super geklappt und die Kinder haben mit Spaß ihr Bestes gegeben. Das Publikum war begeistert.

Alles in allem ein voller Erfolg.

Anna

Hoch hinaus: in der Luft, an der Luft, mit der Luft!

 

Das Sommerfest war ein äußerst Luftiges. Ein Wetter zum Verlieben und Alles draußen bei maximaler Wettersicherheit, keine Notwendigkeit zum Doppeltüberlegen: was ist, wenns regnet? Mit Klingel-und Luftpavillon, Klettern mit Tchaka, Kindercocktails mit Bar-Musik spannende Krimis und Geschichten aus unserer Schreibwerkstatt, eine Seifenblasenmaschine, dazu herrliches Grün der Bäume rund um das Rumfordschlössl und natürlich ein echtes Fingerfood-Sommerbuffett: Leckerst zu genißen, Nix übriggeblieben, kein Geschirr, kein Besteck benutzt, eine glatte Stunde eher war alles wieder startklar für Raumnutzer.

Die Besucher: in diesem Jahr Alle! Kinder, Eltern, Ehemalige, Zukünftige, Raumnutzer, Ferienkinder und Schnupperleute nahmen am Sommerfest teil, glatt von 0-80Jahren.

Und wir sind mal wieder im Verzug mit unseren Blog-Geschichten. Kommen nicht hinterher zwischen Jungen-und Mädchenübernachtung, Abschiedsfeiern, Ferienvorbereitungen, nochmal Klettern und nochmal backen, Abschluss- und Auswertungsgesprächen, Betriebsausflug, Hausaufgaben, Mittagstisch-nein-bitte für den Betriebsausflug k e i n Essen bestellen-,  dem Theaterstück “Aus der magischen Welt”, den Vorbereitungen für die Rallye, den Marathonlauf, der Inspektion der Spülmaschine, dem Studium der Bedienungsanleitung der neuen Waschmaschine, den Fensterreinigern von TIPTOP, den Blick in den Stand der Zielerreichungen und, und und… Schade, aber  irgendwann findet sich wieder die Zeit für eher unwichtige Dinge, die aber meist mehr Vernügen bereiten. In diesem Sinne: Follow The Blog!

KIKS: Kinder-Kultur-Sommer 2019… Rumfidancers und die wilde Kräuterwerkstatt:)

 

 

   Am Freitag 07.06 war das Rumfordschlössl im Kiks-Festival und hat selber einen Workshop zum Thema “Die wilde Kräuterwerkstatt” für die Kinder vorbereitet. Dort konnte das Kind ein knallgrünes, vitaminreiches und superleckeres Kräutersalz zaubern.

   Am Samstag 08.06 haben die Kinder aus unserer Einrichtung zwei tolle Tanzvorführungen “Despacito” und “What do you mean” um 11 Uhr auf der Außenbühne gezeigt. Sie haben schon lange diese Tänze gelernt und sehr toll bei den Kids on Stage im Spectaculum Mundi getanzt. Danach wollten die Mädchen aber auch auf dem Kiks-Festival ihre Talente fürs Tanzen vorstellen.

An der Gestaltung des Festivalsprogramms haben sich erneut viele Partnerorganisationen und mehr als 500 auftretende Kinder und Jugendliche beteiligt. Das Festival hat vielfältige Möglichkeiten und Workshops für Kinder und Jugendliche angeboten. Das Ganze hat Kindern viel Spaß gemach!

 

marina

 

 

Rumfi-Malerei.. Pfingstferien!

Hier sind 2 tolle und einfache Bastelideen für Kinder im Ferien! Rumfi hat nie Langweile! Diese Woche haben wir wieder paar neue Tipps für unsere Kinder vorbereitet:

Terrakotta-Untersetzer

Jedes Kind hatte die Möglichkeit, seinen Teller selber zu bemalen und zu modernisieren. Es gab die Vielfalt der Materialien, mit denen gearbeitet würde. Zum Beispiel könnte man DEKO Keramik drauf kleben oder einfach unterschiedliche Müster mit Wattestäbchen drauf malen, wie Herzen, Pünktchen und Gesichter. Wattestäbchentechnik ist eine kreative Technik und sehr einfach! Mit Wattestäbchen können die Kinder unterschiedliche Bilder malen.

Donut malen

Dazu haben wir auch mit Kindern Donuts gemalt. Wer will, kann danach die gemalten Donuts mit Zuckerstreuseln verzieren:) Die Phantasie und Kreativität kennen keine Grenzen!

Marina

Fotoprojekt “Mein Frühling”

 

   Geschichte des Projekts.

Es war ein interessantes und buntes Projekt! Schon Mitte März haben wir gemeinsam mit Kindern mit Vorbereitung des Projekts begonnen. Das Projekt wurde erst aber im Mai gestartet und hat bis Ende des Monats stattgefunden. Das Projekt wurde meistens draußen gemacht und bei schönem Wetter. Das Thema des Projekt war den Frühling. Was ist dein Lieblingsmonat im Frühling und warum?

Continue reading

Endlich Sommer….:) Rumfi-Malerei

Diese Woche haben Rumfi-Kinder etwas Neues kennengelernt, was wir noch nie gemacht haben. Sie haben Steine bemalt. Es war eine tolle Bastelidee für Kinder bei dem sonnigen Wetter! Die Anleitung war sehr einfach. Welches Material haben wir dafür benutzt?

Materialien:

– Steine

– Acrylstiften

– Porzellanfarbe

– Pinzel

– Bastelkleber

– Glitzer

Jedes Kind hat sein Stein mit eigenen Farben und Motiven gemacht. Es gab viele Motiven, mit denen man Steine bemalen kann. Anschließend sollten die bemalten Steine für 5-6 Minuten trocknen lassen. Danach haben wir zusammen mit Kindern 2 tolle Bilder aus Steinen gelegt: die Sonne und das Herz. Man kann diese Steine als Deko überall ausstellen.

 

 

Rumfi-Malerei:)

Luft, Luft und noch mehr Luft

Das diesjährige Umweltziel „Luft“ ist seit Anfang des Jahres 2019 voll im Gange und es wurden schon viele Dinge gebastelt, gemalt und gespielt.

Passend zum Thema „Luft“  haben wir die alte Wasserdeko im großen Saal erneuert, dafür haben wir die Kinder gefragt was ihnen zum Thema Luft alles so einfällt. Es kamen viele verschiedene Vorschläge und Assoziationen, unter anderem:  Luftballon, Flugzeuge, Wolken, Tiere,  Helikopter, etc. Dann kam ein sehr guter Vorschlag im Hinblick auf die Raumdeko und zwar riesige Bäume zu malen, da Bäume und Pflanzen aufgrund der Fotosynthese für uns überlebenswichtig sind. Kurz gefasst wandeln bei der Fotosynthese Pflanzen Kohlenstoffdioxid durch Sonneneinstrahlung, Wasser und dem grünen Farbstoff Chlorophyll, der in den Blättern steckt, in Glucose und Sauerstoff um, den wir zum Atmen brauchen. Also eine super Idee!

Als erstes haben wir den Baum mit Bleistift auf ein sehr großes Plakat gezeichnet, danach haben ihn alle zusammen mit Acrylfarbe ausgemalt. Es herrschte ein wildes Farbengemisch und Gepinsele.

Welche Tiere fliegen und leben denn in der Luft?

Parallel dazu wurden in den Tagen zuvor verschiedene Vögel, Eichhörnchen, Bienen,… gezeichnet und gebastelt und anschließend auf den Baum geklebt. Ein schöner riesiger Lebensraum Baum entstand.

 

 

 

 

 

Zum Thema Luft zählen natürlich auch negative Dinge, die die Luft verschmutzen und der Umwelt schaden wie zum Beispiel Flugzeuge. Leider verschmutzen sehr viele verschiedene Faktoren die Luft, vor allem Dinge, die vom Menschen geschaffen wurden.

Um diese große Bedeutung zu verdeutlichen haben wir Flugzeuge aus Tonpapier gebastelt, das war wirklich nicht einfach, aber sie sind sehr schön geworden.

 

 

Außerdem wurden noch Hüte mit Perlen und Federn gebastelt, die im Wind wehen.

Man kann zum Thema Luft auch viele Spiele spielen, zum Beispiel: Watte pusten auf einem Spielfeld mit Gummifröschen als Zielen (Wie viel Luft haben wir denn in unserer Lunge?), oder mit kleinen gebastelten Fallschirmen spielen, die fliegen wenn man ganz schnell über den Spielplatz rennt.Es gibt so viele Dinge, die man zu dem diesjährigen Umweltziel spielen, basteln und schaffen kann und die zum Nachdenken über das eigene Umweltbewusstsein anregen. Wir freuen uns auf viele kreative Ideen, die in diesem Jahr noch kommen werden bis zum nächsten Umweltziel im Jahr 2020.

Anna

Vorlesung 1,2,3

.

Alle Kinder auf der Welt haben die gleichen Chancen und jeder darf seine Rechte wissen. Ihre Interessen und ihr Wohlfühlen sollen beachtet werden. Dabei stehen die Erwachsenen in der Verantwortung und müssen Kinderrechtprojekte unterstützen und fördern, in denen die Meinung des Kindes wichtig ist. Alle Gelegenheiten zu Beteiligung an Entscheidungen müssen den Kindern ermöglicht werden.

Vorlesung ist ein Kennenlernen der Kinderrechte. Dieses Projekt wurde zum Thema “30 Jahre Kinderrechte” geplant und wurde den Teilnehmer/innen im Form einer Powerpoint-Präsenation aufgezeigt. Bei diesem Proejkt haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Rechte kennenzulernen und Wissen über ihre Rechte zu erwerben. Meine Funktion als pädagogische Mitarbeiterin ist, den Vortrag vorzulesen. Alle Teilnehmer/innen sollten gut zuhören, weil am Ende der Vorlesung ein Kinderrechtequiz und die tolle Preise auf die Gewinner und Gewinnerinnen Kindern erwarten. Insgesamt wurden schon 2 Vorlesungen zum Thema “Meinungsaüßerung & Beteiligung” und “Bildung” aufgezeigt. Im Juni wird noch die Vorlesung 3 aufgezeigt.

 

marina